Version 1

     

    Um die aktuellen rechtlichen und steuerlichen Anforderungen in der Automobilindustrie zu erfüllen, hat der Verband Deutscher Automobilindustrie (VDA) den Standard VDA 4938 entwickelt. Das Ziel von VDA 4938 ist die einheitliche Gestaltung von elektronischen Rechnungen und Gutschriften, sodass diese auf elektronischem Wege zwischen Unternehmen ausgetauscht werden können. Mercedes-Benz nutzt hierbei die in der Automobilbranche standardisierte VDA – Empfehlung Global INVOIC D.07A (in VDA4938 T2 enthalten). Hierbei ist neben der Einrichtung und dem Test der EDIFACT Nachricht auch noch eine EDI Vereinbarung zwischen den Vertragspartnern notwendig.

     

     

    Vorteile:

    • Nutzung einheitlicher Standards im Automotive Umfeld (Format kann für viele andere Empfänger benutzt werden) 

     

    • Sehr gut geeignet für die Übertragung von hohen Rechnungsvolumina

     

    • Zu jeder Übertragung im VDA4938 Format erhalten Sie eine "APERAK" Nachricht.
       Damit ist eine vollständige Kontrolle und Transparenz der Übermittlung sichergestellt.

     

    Sollten Sie noch weitere Fragen haben, unterstützt Sie unser VDA-Team der Mercedes-Benz Group AG: 

    mbox_vda-invoicing@mercedes-benz.com

     

    Weitere Unterstützung finden Sie im Supplier Portal unter VDA 4938 im „Handbuch zur Daten-Fern-Übertragung (DFÜ)“.

    Downloads

    Rechnungsdaten Handbuch VDA4938 2023.pdf

    pdf (0,24 MB) - 11.30.2023

    EDI Vereinbarung mit MBAG and MBG DE 20240101.pdf

    pdf (0,22 MB) - 2.29.2024